Pfr. Mag. András PÁL

Mag. András Pál

geb. am 06.06.1975 in Kronstadt-Siebenbürgen-Rumänien
Allgemeine Schule mit deutscher Vortragssprache besucht in Weidenbach.
Gymnasium besucht in Kronstadt und Konstantza.
Studium an der Evangelisch Theologischen Fakultät in Hermannstadt/Sibiu: 1993-1996, 1998-1999
Evangelisch Theologischen Fakultät in Wien: 1996-1998
Vikariat in der evangelischen Kirchengemeinde A.B. Wolkendorf bei Kronstadt absolviert: 1999-2001
Zwischen den Jahren 2001 bis November 2014 den Dienst als Pfarrer in den Kirchengemeinden Tartlau, Nussbach, Marienburg und Rothbach getan.
Seit November 2014 Pfarrer in der Evangelischen Pfarrgemeinde A. u. H.B. Neunkirchen.

Verheiratet mit Mariana Pál ( seit 09.07.2000)
zwei Kinder:
Matthias-Christian geb. am 20.12.2002
Stefanie-Katrin geb.am 24.11.2005


Mein erstes Zusammentreffen mit dem Presbyterium im August 2014
Peter Glatzl, Gerda Paugger, Mariana Pal, Andras Pal, Sup. Paul Weiland, Julia Simon, Renate Wedl, Reinhard Simon, Ursula Fiedler

20140805_Pfarrer_Andras_Pal

Fotos von der Amtseinführung am 1.3.2015, ein unbeschreibliches Fest!

Amtseinführung Amtseinführung Amtseinführung

Liebe Gemeinde, (Auszug aus dem Pfarrbrief 4/2014)

Am Sonntag den 09. November fand mein Vorstellungsgottedienst in der schön renovierten Kirche statt.

Wir sind in Neunkirchen angekommen. Unsere Kinder haben schon die Schule begonnen. Matthias (12 Jahre alt) in der 1. Gymnasialklasse und Stefanie (9 Jahre alt) in der 3. Volksschulklasse. Wir kommen aus dem weiten Siebenbürgen, aus Rumänien. Ehemals, zu Zeiten der k.u.k. Monarchie gehörte unsere Gegend, das Burzenland mit ihren vielen, schönen Kirchenburgen, zum selben Reich. Heute leben wir gemeinsam im vereinten Europa. Die Geschichte hat noch viele Spuren hinterlassen. Sowohl die evangelischen Kirchengemeinden in denen ich auch gedient habe: Tartlau, Nussbach, Marienburg und Rothbach, als auch die deutschen Schulen, die es nur noch in den Städten gibt. Die deutsche Sprache ist bei den rumänischen und ungarischen Mitbewohnern immer gefragter. Geboren am 06. Juni 1975 in Kronstadt, verbrachte ich meine Kindheit in Weidenbach, nur 6 km von Kronstadt entfernt. So wie viele siebenbürgische Kinder wuchs ich dreisprachig auf. So lernte ich die ungarische, rumänische und deutsche Sprache. Die Grundschule mit deutscher Vortragssprache besuchte ich in Weidenbach. Damals lebten noch viele Siebenbürger Sachsen im Dorf.

Nach dem Abitur beschloss ich Theologie in Hermannstadt zu studieren. Mein Lebensweg führte mich, dank eines Stipendiums der Evangelischen Kirche A. und H.B. aus Österreich, nach Wien um dort an der Theologischen Fakultät weiter studieren zu dürfen. In dieser Zeit wurden viele Freundschaften geknüpft, die auch heute noch lebendig sind. Ein Teil meines Herzens ist in diesem Land geblieben. Ich wusste, daß ich eines Tages zurückkehren werde. Und das ist am 09. November in Neunkirchen geschehen.

Meine Frau Mariana mit der ich seit 14 Jahren verheiratet bin, hat in Kronstadt als Psychologin mit Kindern gearbeitet. Sie hat mich in meinem Dienst als Pfarrer sehr viel unterstützt.

Ein Wechsel in eine neue Gemeinde, in ein neues Land ist für alle Beteiligten sehr aufregend. Für uns ist es eine Freude in Neunkirchen zu sein, aber auch eine große Herausforderung. Gerne nehmen wir diese Herausforderung an, uns auf die neue Umgebung einzustellen, neue Menschen kennen zu lernen.

Nun steht ein neuer Weg vor uns. Andere Aufgaben warten auf uns. Wir wünschen uns, dass Menschen im Glauben und in der Erkenntnis wachsen und sich am Wort Gottes festhalten. Wir glauben und hoffen, dass unser Herr Jesus Christus uns weiter führen und leiten wird, gemeinsam mit der ganzen Gemeinde segnen wird. Jede und Jeder ist gebraucht mit seinen Gaben und Fähigkeiten der Gemeinschaft zu dienen. Es ist eine Freude zu sehen, wie viele Menschen sich ehrenamtlich engagieren und im Weinberg Gottes arbeiten.

Euer Pfarrer,
András Pál

20140805_Pfarrer_Andras_Pal